[ Zurück zur Startseite ]         >> ]

 

D.H. 88 Comet

Beschreibung:

Die de Havilland D.H. 88 Comet wurde im Jahr 1934 eigens für das Luftrennen von London nach Melbourne entwickelt. Ausgerüstet mit zwei 230 PS-Motoren, Verstellpropellern und Einziehfahrwerk war die COMET der damaligen Zeit nicht nur aufgrund ihres aufregenden Designs weit voraus.

Die elliptischen Tragflügel in Verbindung mit den das Einziehfahrwerk aufnehmenden Motorgondeln fordern den Einsatz der Voll-GfK-Bauweise geradezu heraus. Markante Details wie Rippenstege an den Leitwerken und Tragflächen sowie Beplankungsstöße und Verkleidungselemente sind angeformt und verleihen diesem Modell seine hohe Detailtreue. Durch konsequenten Leichtbau bei gleichzeitig höchster Strukturfestigkeit ist es uns gelungen, die COMET als Voll-GfK-Modell zu bauen, bei dem die fantastischen Flugleistungen des Originals auch mit dem Einsatz von zwei Elektromotoren erreicht werden.

 

Bausatzinfo:
Voll-GfK-Bausatz einteilige GfK-Tragflächen mit angeformten Motorgondeln und montierten Querrudern GfK-Höhenleitwerk GfK-Sandwich-Rumpf mit Seitenruder Kabinenverglasung Grosvenor-House-Design

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

 

Technische Daten:  
Spannweite: 206 cm   Zubehör:
Länge: 140 cm   Rädersatz
Gewicht: ca. 3.300 g   pneumatisches Einziehfahrwerk
Empfehlung Motor: ab 12 Zellen  

Elektroantriebsset mit 2x MOKI XS 8 

    oder MEGA 22/20/4 

    oder 22/20/2 mit Getriebe 

 
     

 

Preis

Seitenanfang-gelp.gif (78 Byte)