[ Zurück zur Startseite ]        

JET-POWER Messe in Bad Neuenahr

17. bis 19. September 2004

 

 

Vom 17. bis 19. September fand in Bad Neuenahr unter der Leitung von Wilfried Ohlgart die 2. Jetpower Messe statt.

Winnie hatte, wie bereits letztes Jahr, die volle Verantwortung für das Wetter übernommen und so brannte bei bestem Flugwetter und strahlendem Sonnenschein der Himmel über der Bengener Heide.

Täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr fanden die Flugvorführungen der teilnehmenden Firmen statt während im grossen Ausstellerzelt nahezu sämtliche im Jetbereich tätigen Firmen Ihre Produkte und Neuheiten vorstellten.

 

Unser Messestand mit allen Jetmodellen befand sich direkt im Eingangbereich der Halle 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

 

Besonderes Interesse fand unsere neue MiG 21.

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Unser Jet Repräsentant aus Grossbritannien, Dave Wilshere, kam mit der ´kleinen` L39 und der Messerschmidt Me 262, ausgerüstet mit zwei WREN 44 Turbinen.

 

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

 

Die Me 262, eigentlich für Elektroimpeller konzipiert, bauen wir auf Wunsch in einer verstärkten Version für den Turbineneinsatz. Dave flog die Maschine sowohl für das WREN Team als auch in unserem Slot an allen Tagen perfekt vor. Die beiden WREN 44 Triebwerke liefen absolut zuverlässig und verliehen der Me 262 soviel Dampf, das

das Modell immer wieder wahre Begeisterungsstürme bei dem Sprecher Uli Meier hervorrief.

 

Bild Vergrößern

 

 

 

 

Bild Vergrößern

 

 
     

Die Flugvorführungen unseres Teams gehörten ohne Übertreibung zu den Highlights der Jetpower 2004!

 

Angeführt von Thomas Gleissner mit seiner Cougar F-9J zeigten Martin Sannwald und Wolfgang Kappler mit Ihren Panther F9F spektakulären Formationsflug und  beeindruckten durch ihre realistische Vorführung die Zuschauer.

(demnächst Video auf dieser Webseite)

 

Thomas Gleissner folgte dann mit der Turbo Raven, ausgestattet mit dem WREN Turboprop!

Er zeigte, welches Potential in der Maschine steckt. Tiefe Messerflüge, endlose Steigflüge und die berühmte schnelle Rolle - langsame Rolle Kombination (sieht einfach aus, ist aber sauschwierig)!

Mit einer perfekten Landung erfolgte die Startfreigabe der beiden Albatros L39 von Mark Petrak und Wolfgang Kappler. Diese beiden absoluten Ausnahmepiloten zeigten ein atemberaubendes Showprogramm.

 

Ausgestattet mit Rauchanlagen lieferten Sie eine tolle Flugvorführung, die in Ihrer Perfektion ziemlich nah dran an den Originalmaschinen war. Tiefe Überflüge, Spiegelflug, Gegenanflüge in Messerfluglage, Loopings mit Rauch und absolut langsame, bodennahe Schleichfahrt zeigten nicht nur was mit unserer Albatros möglich ist, sondern auch dass die Jungs Nerven wie Drahtseile besitzen.

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

 

Bild Vergrößern

 

 

Bild Vergrößern

 

 

Bild Vergrößern

 

 

Bild Vergrößern

 

 

Bild Vergrößern

 

 

Bild Vergrößern

 

 

Bild Vergrößern

 

 

Peter Koppendorfer zeigte mit seiner Khalifa L39 für die Firma BEHOTEC Turbinen, warum er bei der Jet WM 2001 in Thailand, als bester Österreicher auf Platz 7 in der Expertklasse, den 3. Platz in der Team - Wertung erzielte.
Drei saubere Flüge und die enorme Power der JP170 geben Peter eine gute Perspektive für die Jet-WM 2005 in Ungarn.
 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

Bild Vergrößern

 

 

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an unser Team mit Wolfgang Kappler, Mark Petrak, Martin Sannwald, Martin Forster, Dave Wilshere, Manfred Eberhard, Peter Koppendorfer, Thomas Gleissner, Marcel Sawall und last but not least Ernst Eberle.

 

Ich freue mich schon auf Jet Power 2005

 
Euer
Hans-Dieter Reisert